Vorhang auf! So finden Sie den richtigen Sichtschutz für jeden Raum

Gardinen, Rollos, Jalousien oder Vorhänge – die Auswahl an Sichtschutzen für das Fenster ist groß. Daher sollte schon vor dem Kauf gut überlegt werden, welcher Zweck erfüllt werden möchte. Soll es etwas Dekoratives sein? Suche ich etwas Praktisches oder geht es um den reinen Schutz der Privatsphäre? Stoffe können auch Einfluss auf Sonnenschutz, das Raumklima und Gerüche nehmen. Katarzyna Kolenda, Geschäftsführerin der Traditionsmarke Dekoria, gibt Tipps, worauf bei der Auswahl von Vorhängen geachtet werden sollte, sodass jeder Raum in der Wohnung das passende Gewand bekommt.

Das Wohnzimmer – gemütlich und modern

Das Wohnzimmer ist in vielen Haushalten den zentralen Wohnort. Hier wird gegessen, auf der Couch gefaulenzt und Besuch empfangen – somit soll der Raum in den meisten Fällen moderne Gemütlichkeit ausstrahlen. Aber zusätzlich möchte man auch vor neugierigen Blicken geschützt sein. Ideal für dieses Zimmer sind daher Vorhänge oder Gardinen. Während Vorhänge blickdicht sind und den Raum verdunkeln, bestehen Gardinen aus leichten, transparenten Stoffen. Was besser gefällt ist Geschmacksache, es können aber auch beide Varianten miteinander kombiniert werden. Dekoria bietet eine große Auswahl an blickdichten und leichteren Stoffen an, aus denen die Wunschvorhänge maßgeschneidert werden können. 

Extra-Tipp: Bei manchen Stoffen muss man eine Einlaufquote berücksichtigen. Materialien wie Baumwolle oder Leinen können nach dem Waschen bis zu sechs Prozent schrumpfen. Daher ist es ratsam, die Vorhänge länger zu kalkulieren und sie vor dem Kürzen einmal zu waschen.

Die Küche – strapazierfähig und pflegeleicht

Schon gewusst? Wir verbringen ca. zwei Jahre unseres Lebens mit dem Zubereiten von Mahlzeiten. Somit sollte auch die Küche ein Raum sein, in dem wir uns rundum wohlfühlen. Da an diesem Ort neben vielen Köstlichkeiten auch die meisten Gerüche und hohe Temperaturen entstehen, sollte ein strapazierfähiger und einfach zu waschender Stoff gewählt werden. Kunstfasern zeichnen sich durch hohe Elastizität und Reißfestigkeit aus. Sie sind strapazierfähig, trocknen schnell und knittern nicht. Raffrollos sind eine moderne Lösung für die Küche. Sie nehmen weniger Platz ein und passen zu jeder Einrichtung.

Extra-Tipp: Doppelrollos sind eine ideale Lösung für alle, die es gerne lichtdurchflutet mögen, aber ebenfalls einen Sichtschutz benötigen. Je nach Laune können die Rollos reguliert werden.

Das Schlafzimmer – dunkel und schalldämmend

Hier müssen Vorhänge vor allem eines leisten: den Raum richtig abdunkeln. Dafür eignen sich vor allem dunkle und schwere Stoffe. Zusätzlich schützen sie vor neugierigen Blicken. Weiter sollte das Material vor Sonneneinstrahlung schützen – dies kann im Sommer heiße Temperaturen erträglicher machen.Je dichter ein Stoff gewebt ist, desto weniger Licht dringt durch ihn hindurch. Das sollte beim Vorhangkauf und der damit verbundenen Auswahl des Stoffes berücksichtigt werden. Doppelt vernähte Vorhänge mit einer Fütterung lassen ebenso kein Sonnenlicht in den Raum und halten im Winter die Wärme im Zimmer.

Extra-Tipp: Dicke und flauschige Textilien sorgen für den wichtigen Schallschutz und ruhige Nächte. In Altbauten schützen sie außerdem vor kalter Luft, die gerne durch undichte Fenster kriecht.

Live a Reply