Tischleuchten als Inszenierungskünstler und Stimmungsmacher

Speziell im dunklen Herbst und Winter sind viele Lichtquellen im Haus wichtig, denn sie muntern auf und kreieren eine gemütliche Atmosphäre.

Experten sagen, in einem Raum sollten drei bis fünf Lichtquellen eingeplant sein – neben der notwendigen Hintergrundbeleuchtung, die für die allgemeine Helligkeit sorgt, zusätzlich kleine Lichtinseln zur Gestaltung und Betonung des Zimmers!

Tischlampen gibt es in vielen Variationen, die alle für unterschiedliche Zwecke genutzt werden können. Während besonders ausgefallene Modelle sich selbst ins Rampenlicht stellen, kann man schlichtere Leuchten für die Betonung von Möbeln oder einer bestimmten Ecke des Raumes nutzen. Auch durch die Farbe des Lampenschirms können unterschiedliche Effekte entstehen, die selbst schlichte weiße Wände in ein anderes Licht tauchen.
So können Sie mit der richtigen Lichtquelle aus einer langweiligen Sofaecke eine gemütliche Leseecke machen. Bei Leselampen ist wichtig, dass die Lichtstärke regulierbar und der Kopf flexibel einstellbar ist.

Für Tischlampen als Stimmungsmacher gibt es immer einen dankbaren Platz. Auf dem Fensterbrett, auf der Kommode oder dem Nachttisch, überall wirkt sie anders. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Lampe zu Ihrer Einrichtung passt. Zum Beispiel müssen sich Farbe oder Material in dem Raum wieder finden. Der Rest ist reine Geschmackssache!

Eine vielfältige Auswahl von Lampen und Leuchten finden Sie auch bei Dekoria. Viel Spaß beim Einrichten!

Live a Reply