Eine runde Sache: Deko-Trends ohne Ecken und Kanten

Was haben das Guggenheim Museum in New York City, die Jurten der mongolischen Nomaden und traditionelle chinesische Tulou Häuser aus dem 12. Jahrhundert gemeinsam? Sie alle sind kreisförmig aufgebaut und bieten einen runden Wohn- und Aufenthaltsraum. Ein architektonisches Merkmal, das in unserem Alltag nicht häufig zu finden ist.

Dabei kam eine große Vielzahl an Studien zu dem Ergebnis, dass runde Räume und Formen als sehr angenehm und beruhigend empfunden werden. Sie verschaffen Wohlbefinden, Gemütlichkeit, vereinen lose Enden miteinander und geben uns so ein Gefühl der Vollendung.

Da ein komplett runder Wohnraum momentan noch eher selten ist, haben wir einige Tipps zusammengestellt, wie man auch mit ein paar einfachen Deko-Trends das behagliche Gefühl aufleben lassen kann.

Zu Tisch gebeten

… am allerliebsten zu einem runden Tisch, denn auch das Wohlempfinden beim Essen kann durch Formen beeinflusst werden.

An einem runden Tisch kommen Menschen zusammen, tauschen sich aus und die Kommunikation wird erleichtert. Aber auch im Hinblick auf die Tischdekoration kann das Thema der runden Formen aufgegriffen werden, beispielsweise durch kreisförmige Tabletts.

Wer hat an der Uhr gedreht …

… ist es wirklich schon so spät?

Die geliebte Wanduhr – ein funktionaler Gegenstand, der aber ganz leicht in einen Deko-Trend umgewandelt werden kann und von seiner Natur aus bereits die erwünschte kreisförmige Form besitzt. Eine ideale Grundlage.

Zudem gibt es unzählige Variationen der klassischen Wanduhr, sodass mit Leichtigkeit die eigene Persönlichkeit einfließen kann. Euren Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Apropos vorgedrehte Uhren – der Herbst steht bereits vor der Tür. Die Temperaturen sinken immer weiter, das Tageslicht verabschiedet sich jeden Tag ein wenig früher in den Feierabend und wir wünschen uns wieder gemütliche Abende zuhause. Laternen sind jetzt DAS herbstliche Deko-Highlight. Durch die runde Form wird die Wärme und das Licht gleichmäßig verteilt und hüllt den Raum in wohlige Atmosphäre. Perfekt für ein kuscheliges Ambiente.

Styling-Wunder: Runde Spiegel setzen Akzente

Ähnlich wie die Wanduhr ist auch der Spiegel unser täglicher Begleiter und kann ganz leicht zu einer trendigen Dekoration werden. Denn es muss nicht immer der große viereckige rahmenlose Wandspiegel sein. Ob klein, groß, rund oder oval – auch Spiegel tragen zum Flair eines Raumes bei und werden zu einem Hingucker.

Ob Laternen, Spiegel, Uhren oder Tischdekoration – bereits kleine runde Formen in den eigenen vier Wänden bringen uns ein Stückchen näher zu einem ruhigen und ausgeglichenen Wohnraum. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Live a Reply